Google+ die ja-sagerin - DIY, Food, Lifestyle, Travel & Memory Books

Donnerstag, 18. Dezember 2014

einmal weihnachtsstimmung, bitte! von lebkuchenschnitten, weihnachtsmusik & bunten socken ...

auch wenn es laut meinem blog-header immer noch sommer ist: jetzt aber mal ein bisschen weihnachtsstimmung hier, bitteschön!

es ist ja jedes jahr das selbe im hause "ja-sagerin": so eine woche vor weihnachten wird es bei uns etwas hektischer: "wie, nächste woche ist schon weihnachten?! "und es ist noch kein baum besorgt, geschweige denn geschenke. ich habe keine plätzchen gebacken und weihnachtsstimmung will auch nicht so richtig aufkommen... ;(


also habe ich nägel mit köpfen gemacht: ich habe in meinem "gute-laune-chill-outfit" mama´s lebkuchenschnitten gebacken und dazu  ganz laut weihnachtsmusik gehört #wenndasnichthilft #dannweissichauchnicht

aber eins nach dem anderen:

jedes jahr nehme ich mir vor plätzchen zu backen, aber jedes jahr kriege ich es aufs neue nicht gebacken ;) aber mein lieblingsrezept aus dem fundus meiner mama, das geht immer! einfach weil es ganz schnell und easy geht:

zutaten:
250 gr mehl
250 gr zucker
250 gr gemahlene haselnüsse
2 pack vanillezucker
1 pack backpulver
1 tl lebkuchengewürz
1/4 l milch
2 eier

so geht´s:
eier und milch verquirlen und nach und nach die trockenen zutaten dazu geben. backblech fette und bei 180 grad ca 30 min backen. mit puderzucker- oder schokoguss verzieren. ein bisschen glitter für weihnachten, fertig!

 beim backen ziehe ich am liebsten was gemütliches an, eine bequeme hose und t-shirt (dieses habe ich aus den usa mitgebracht, der spruch passt sehr gut ;)
bunte socken mag ich auch für mein leben gerne, z.b. diese von happy socks*. vor allem, weil es viel einfacher ist, das gegenstück in unseren wäschebergen wiederzufinden ;)

und um gänzlich in weihnachtstimmung zu kommen, läuft natürlich der "christmas channel"

die liebe maribel von maribel skywalker hat ein monatliches musik-projekt auf ihrem blog ins leben gerufen, im dezember mit dem motto "liebstes weihnachtslied".
mein lieblings-weihnachtssong ist definitiv "the christmas song"* von nat king cole. das ist so ein richtiges, klassisches weihnachtslied und schon wenn die ersten töne erklingen, kann ich quasi die heissen maronen riechen und die glöckchen am schlitten hören ... okeh, schluss mit der weihnachtsduselei...aber es ist eben einfach schön! 
schaut mal bei maribel vorbei und vielleicht habt ihr in den nächsten monaten auch mal lust bei "musik und du" mitzumachen :)

ausserdem habe ich von happysocks.com zehn rabatt-gutscheine für euch über 20% zur verfügung gestellt bekommen.
die ersten zehn, die mir eine mail an ja-sagerin(at)gmx.de schicken, erhalten einen dieser codes (gültig bis 31.3.15).
* affiliate / kooperation

wie kommt ihr am besten in weihnachtsstimmung?

Pin It

Mittwoch, 17. Dezember 2014

adventstagebuch 2014 // teil 2 & printic giveaway

schwupppsss ...  die tage rasen vorbei und vor lauter weihnachtsfeierei, glühwein und geschenkewahnsinn finde ich kaum zeit mein adventstagebuch zu führen ...
ABER zeit muss man sich ja bekanntlich nehmen und das habe ich gemacht ;)

 vorletztes wochenende waren wir äusserst schick und seriös #hüstel unterwegs und es entstand dieser schnappschuss. ein bisschen verwackelt, aber das macht nix!
mein neuer "mustache-clip" musste natürlich mit aufs foto, passt perfekt zu nukos "schnorres", wie man bei uns sagt ;)


am dinner-dienstag gabe s bei uns "thymian-speck-bratkartoffeln", davon habe ich ein foto eingeklebt...

manchmal gibt es tage, das passiert einfach nix! oder der tag ist so vollgestoppft, dass ich am abend kein einziges foto gemacht habe. für solche tage verwende ich dann immer "mood-fotos", also fotos von der diesjährigen weihnachtsdeko, adventskalender, etc

 am 11. waren wir zum ersten mal auf dem heimischen weihnachtsmarkt ...

 ein kleines diy gab es am 12. auf dem blog und die kleinen holzhäuser mussten auch mit ins adventstagebuch :)

 der klassiker!!! ich glaube dieses foto gibt es jedes jahr in meinen adventsbüchern zu sehen. beim anflug der kleinsten erkältungszeichen, greife ich auf diese flasche zurück ;)

dieses wochenende habe ich mein geburtstagsgeschenk eingelöst: "night of the proms" mit übernachtung in köln. sooo schön! von dem köln-kurztripp habe ich eine kleine qadratische collage gemacht und abgeheftet :)


und zum schluss haben wir mit "rudi" unseren tannenbaum abgeholt und ihn auch gleich als foto-objekt benutzt ;)

 hier noch ein paar details ...

und ich habe noch ein kleines giveaway für euch: gewinnt 15 polaroid fotos von printic!!!


 so könnt ihr mitmachen:
tragt euch einfach mit namen und e-mail adresse in das gewinnspiel tool ein. zusatzlose gibt es für instagram und facebook. viel glück!



gewinnspiel-regeln:
- das giveaway ist offen bis 21.12.2014 um 23:59 uhr
- keine barauszahlung möglich
- der gewinner/gewinnerin wird auf meinem blog bekannt gegeben.

alle gewinnspiel-regeln können nochmal hier nachgelesen werden.

danke an printic, für das zur verfügung stellen des preises!
Pin It

Dienstag, 16. Dezember 2014

little memory-keepers // adventskalendertausch 2014

ich habe einen riesigen stapel kleiner mini-fotoalben für den diesjährigen adventskalendertausch gemacht :)
 25 teilnehmerinnen befüllen jeweils ein adventskalender-kästchen der anderen. organisiert hat das ganze das goldengelchen und ich habe mich schon die letzten tage über viele kreative, handgemachte einzelstücke gefreut. 

heute ist der sechzehnte dezember und heute öffnen vierunszwanzig mädels mein pink-farbenes päckchen und freuen sich hoffentlich über den inhalt ;)

eingepackt habe ich das ganze in pinkfarbenes seidenpapier und damit es wenigstens ein bisschen weihnachtlich aussieht, habe ich eine kleine eule aufgestempelt :)

ich habe ganz unterschiedliche bunte papiere verwendet und auf alle alben einen kleinen aufkleber darauf geklebt, worauf man selbst dann den titel des albums schreiben kann ...




liebe denise, dann für die orga & die viele arbeit, die du da reingesteckt hast!
danke auch an alle anderen teilnehmerinnen, leider ist bei manchen kein name/blog dabei, deshalb sage ich euch ein dickes "dankeschön" auf diesem wege :))

Pin It

Freitag, 12. Dezember 2014

DIY // dreierlei weihnachtliche deko-holzhäuser

heute bin ich dran, mit dem "blogging under the mistletoe" adventskalender und hinter meinem türchen versteckt sich ein kleines "do-it-yourself" für diese weihnachtlichen holzhäuser :)



ihr braucht:
- holzhäuschen-rohlinge // wenn ihr handwerklich geschickt seid, könnt ihr diese selbst zuschneiden, oder zuschneiden lassen zum beispiel von papa (so wie ich *g*), freund, mann, cousin, etc. oder es gibt auch schon fertige rohlinge z.b. bei dawanda
- farbe & pinsel
- stempel oder schablonen
- wenn ihr habt: plotterschriften gekauft oder selbstgemacht mit der silhouette

so geht´s:
die rohlinge anpinseln: ich habe weissen holzlack genommen und tafellack für die dunklen holzhäuser

1. variante // stempel
die bemalten holzhäuser mit der jeweils anderen farbe bestempeln. ich habe einen "stern-clear-stamp" verwendet, leider habe ich dieses "clear-stamp-acryl-dings" nicht mehr, deshalb musste mein geo-dreieck herhalten. #zweckentfremdung
mit einem pinsel die farbe auf den stempel geben und drauflosstempeln :)

2. variante // plotterschriften
falls ihr eine "silhouette" habt, könnt ihr euch einfach kleine schriften oder weihnachtsmotive ausschneiden lassen (sonst gibt kleine wandtatoos oder ähnliches auch im internet) und auf die holzhäuser kleben

das praktische daran: man kann die schriften ganz leicht wieder entfernen und einen neutralen spruch für das ganze jahr aufkleben. oder ihr dreht die häuser einfach rum, so habe ich das gemacht: vorne weihnachten, hinten allgemein :)

 3. variante // kreidestift
da ich die holzhäuser mit tafellack angemalt habe, lassen sie sich mit einem kreidestift ganz einfach beschreiben. 
sieht auch schön aus, als tischkarte mit den namen der gäste :)



schaut mal bei ariane vorbei, sie hat ihr herz -genau wie ich- an das reisen verloren und hat gestern bereits ein leckeres rezept für weihnachtliche getränke gezeigt.
und morgen öffnet sich das türchen von eva und nadja und ihrem tollen (reise-)blog! ganz viel feeeeernweeeeeeehhhh!!!

ich wünsche euch ein wunderbar-kuschliges-vorweihnachtliches-drittes-adventswochenende mit glühwein, gebrannten mandeln und allem pipapo!

Pin It

Donnerstag, 11. Dezember 2014

DIY häkelmützen-set // "my boshi" giveaway

nachdem ich hier vor kurzem meine "strickkünste" gezeigt habe, denkt ihr jetzt bestimmt ´oh nein, jetzt häkelt sie auch noch!´. naja, fast: ich lasse häkeln ;)
ich durfte das "my boshi häkelset" von noris testen und zusammen mit einer freudin haben wir uns ans häkeln gemacht. wir haben beide seit der grundschule nicht mehr gehäkelt und waren daher auf dem gleichen anfänger-level :)

"my boshi" wurde von zwei jungs (ist das zu glauben?!) aus oberfranken gegründet, die ihre leidenschaft zum häkeln einer glücklichen fügung zu verdanken haben :)
die beiden jungs waren wegen eines skilehreraustauschs in japan. in ihrer unterkunft in einem abgelegenen skidorf, brachte ihnen eine skikollegin bei, wie man häkelt. sie häkelten also an langen, kalten winterabenden einige beanies für sich selbst. als sie dann immer öfter von fremden auf die häkelmützen angesprochen wurden und diese sogar die mützen der jungs abkaufen wollten, war eine neue idee geboren: "my boshi", denn "boshi" heisst auf japanisch mütze. 

auf ihrer homepage verkaufen sie inzwischen nicht mehr nur sets zum häkeln von mützen, sondern auch schals, taschen und wohnaccessoires.


wir haben uns für das set in den farben "noda/tama" entschieden. das komplettset enthält alles, was man zu herstellen einer "my boshi" mütze benötigt; 3 wollknäule in unterschiedlichen farben, eine häkelnadel, ein "my selfmade boshi" label zum einnähen und natürlich eine anleitung.

der anfang ist schnell gemacht und die ersten maschen sind einfach anzuschlagen. in einem kleinen "häkelguide" werden nochmal die häkel-basics erklärt wie z.b. maschen anschlagen, halbe und ganze stäbchen etc. obwohl die anleitung bebildert ist, fanden wir sie manchmal nicht ausführlich genug, wie z.b. beim farbübergang.
das "my boshi" garn besteht aus 8 leicht gedrehten fäden, wenn man nicht aufpasst, sticht man schnell mal daneben und vergisst dann einen der einzelfäden und die stehen dann unschön ab. man muss also ein bisschen vorsichtig sein und kann daher auch nicht zu schnell häkeln.
die benötigte zeit war mit 2 stunden angegeben, als "häkelanfänger", sollte man aber ein bisschen mehr einplanen.
das farbmuster kann man selbst bestimmen und wenn man den dreh raus hat, dann klappt es ganz gut :)
der große vorteil an solchen komplett-sets ist ja immer, dass man sofort anfangen kann und nicht erst lange alle benötigten utensilien kaufen muss!


für noris-spiele.de habe ich auch noch ein kleines video gedreht, das könnt ihr euch hier anschauen :)

habt ihr jetzt lust bekommen eure eigene selfmade boshi zu häkeln?
dann könnt ihr hier ein komplett-set von noris nach eurer wahl gewinnen!



 so könnt ihr mitmachen:
tragt euch einfach mit namen und e-mail adresse in das gewinnspiel tool ein. zusatzlose gibt es für instagram und facebook. viel glück!

gewinnspiel-regeln:
- das giveaway ist offen bis 19.12.2014 um 23:59 uhr
- keine barauszahlung möglich
- der gewinner/gewinnerin wird auf meinem blog bekannt gegeben.

alle gewinnspiel-regeln können nochmal hier nachgelesen werden.

danke an noris-spiele.de, für das zur verfügung stellen des preises!
Pin It

Dienstag, 9. Dezember 2014

adventstagebuch 2014 // teil 1

der dezember schreitet mit schnellen schritten voran, der nikolaus war auch schon da und hier kommt der erste teil meines diesjährigen adventstagebuches:

 ich habe eine kleine "titelseite" gestaltet mit 4 kleinen, quadratischen fotos und papieren. das foto ist von unserem chicago-trip mit der "bean" im hintergrund, also ganz aktuell aus dem dezember :)

am 1. dezember sind wir gerade morgens aus chicago zurück gekommen und vom flughafen direkt auf die arbeit gefahren. am abend war ich so k.o., wollte aber noch nicht zu früh ins bett (damit wir wieder in unseren normalen rythmus kommen) und deshalb habe ich ein bisschen an meinen socken weiter gestrickt, um mich wach zu halten. sticken ist eine 1-A-anti-jetlag-beschäftigung ;)


am nächsten tag ging es nicht viel besser, da half nur literweise kaffee ....

am nächsten tag hatten wir einen termin in einem möbelhaus, um die einrichtung für unsere neue wohnung zu planen und davon habe ich ein foto eingeklebt ...

am 4. ein foto von uns mit selbstauslöser beim weihnachtslieder hören, quatschen und essen. drei unserer lieblingsbeschäftigungen ;)

 dann habe ich es endlich geschafft, den adventskalender des lieblingsmannes zu füllen und aufzuhängen. besser später, als nie ;)

 dann kam auch schon der nikolaus und ich habe ein foto der stiefel eingeklebt. ist der reh-anhänger nicht mega-süss :)

 und ich habe unseren mistelzweig aufgangen, davon musste auch ein foto in album, zusammen mit einem kleinen text :)


 ich mag es ganz gerne, wenn die gestaltung nicht "zu überladen" oder "zu durcheinander" ist. deshalb wähle ich für die fotos meistens eine einheitliche größe, oder zumindest ein einheitliches format z.b. quadratisch.
ich versuche auch die fotos immer auf eine uni-farbene seite zu kleben und daneben eine gemusterte, damit das gesamte album nicht zu unruhig wirkt. aber das ist natürlich immer geschmacksache :)


und ihr? habt ihr schon angefangen mit euren adventstagebüchern?

hier könnt ihr meine alben von 2008200920102011,2012 und 2013 anschauen. 


Pin It

Freitag, 5. Dezember 2014

mädchenkram // kleiner usa-shopping-haul & weihnachts-beauty

dieses jahr hat sich unsere "black-friday-shopperei" wirklich in grenzen gehalten :)
irgendwie war chicago nicht so das "oulet-mekka", wie andere amerikanische städte...


ein paar sachen habe ich trotzdem gefunden (mal von klamotten abgesehen). ein bissen beauty, ein bisschen was für die küche und ein bisschen was fürs memorybook :)

manchmal bin ich schon ein "youtube-opfer", denn diese beiden produkte kenne ich nur von einem meiner vielen beauty-kanal-abos. 
links ein "leave-in-conditioner" und rechts ein "eyeshadow-duo" von nars in neutralen farben, so für jeden tag.

im "container-store" ein riesiger laden mit boxen, containern und aufbewahrungslösungen für wirklich jedes erdenkliche teil habe ich noch ein paar servietten, geschenkanhänger und kleine süsse zipper-beutel mit weihnachtsmotiv gekauft. nuko meinte, wir könnten darin plätzchen verschenken. gute idee, nur müssen erst mal welche gebacken werden :-/ 
ausserdem habe ich dort auch noch ein paar clips für mein memory book erstanden :)

vor kurzem ist auch noch ein test-paket mit weihnachtsmake-up aus der serie "come to town" von essence bei mir eingetroffen, es enthielt: kajalstifte, cream blush (01 is that you, santa? und
02 wrapped in pink) , lidschatten, glitter-body-powder, nagellackset und einen lipstick.

die schimmernden kajalstifte in gold, grün und bordeaux sind butterweich und haben eine schöne farbabgabe. mit einem goldenen kajal habe ich schon lange geliebäugelt und ich finde die farbe toll für die weihnachtsszeit.
auf das "shimmering body powder" hatte ich mich sehr gefreut, aber ich war leider ein bisschen enttäuscht, denn es schimmert wirklich nur ganz leicht. ich musste 2 mal drüber gehen, damit man überhaupt etwas sieht :(


das "naughty or nice" set enthält zwei cremelacke und einen glitzer-lack. den glitzer lack habe ich auch schon direkt getestet und an unserem "thanksgiving-wochenende" aufgetragen. der ist echt toll. er hat große und kleine glitzerpartikel und man kann ihn solo oder auch als überlack verwenden :)
ausserdem gab es noch ein set mit 5 süssen postkarten in knalligen farben.
insgesamt eine tolle "weihnachts-le" mit süssen produkten, die einen wirklich auf die weihnachtsszeit einstimmen.



Pin It

Mittwoch, 3. Dezember 2014

reiseabenteuer // we´ve "bean" to chicago

ihr lieben, wir sind zurück aus der "windy city" und ich habe neben ein paar "black-friday-schnäppchen" auch einige fotos für euch mit im gepäck :)


am ersten tag waren wir im "millenium park"  und haben "cloud gate" bewundert, das von den einwohnern chicago´s den spitznamen "the bean" bekommen hat ...

... weil es von der ferne aussieht, wie eine überlebensgroße bohne :)

wir haben die "bohne" bei tag ...

... und bei nacht gesehen...

... von innen und von aussen... dort kann man lustige selfie-experimente machen ;)

an "thanksgiving" haben wir uns die traditionelle "thanksgiving-parade" angeschaut. ist ein bisschen wie ein faschingsumzug, nur ohne "kamelle" und statt "hellau" wird "happy holidays" gerufen ;)

nach der parade musste ich mich erst mal dringend aufwärmen und mit einem donut stärken ...

... dann ging es zu fuss weiter auf erkundungstour durch die stadt!

wir wollten gerne auf die aussichtsplattform (linkes fotos: ganz oben, die kleinen "knibbel", sind glaskästen, in die man hineintreten kann und dann quasi durch den glasboden nach unten schauen kann), aber zwei stunden wartezeit, war uns dann doch zu lange :(





stattdessen haben wir dann eine "hopp-on-hopp-off-stadtrundfahrt" gemacht und haben die skyline chicagos von etwas ausserhalb bewundern können.

am "navy pier" sind wir "off-ge-hoppt" und sind den etwa einen kilometerlangen pier im "lake michigan" entlangelaufen. der "navy pier" ist eine der größten touri-attraktionen in chicago und beherbergt museen, kinos, restaurants und auch ein riesenrad :)

 am abend waren wir noch auf dem "german christkindlmarket" auf einem kleinen platz im zentrum chicagos.

also das mit dem "german" darf man nicht so genau nehmen, es waren auch stände aus österreich und der schweiz da und an einem serbischen stand wurde "cevapcici am spieß" verkauft ;)

es gab auf dem gesamten weihnachtsmarkt einen (!!!) stand mit glühwein, die schlange war eeeewwiiiigggg, aber wir haben uns trotzdem angestellt und einen echten "nuremberger glühwein" für 7.- dollar (ca. 5,70 €) erstanden ...

ein pfand-system kennt man hier nicht, also kauft man auch immer den "weihnachtsmarkt-becher" mit. immer gab es ein "refill" für 6.- dollar. naja, jetzt habe ich also diesen tollen becher als andenken ;)

neben "black forest clocks" und "käthe wolfahrt" gab es auch noch einen stand mit christstollen und einen mit "traditional german food", das war nicht - wie wir zuerst vermutet hatten - bratwurst, sondern diese mit schoko glasierten früchte, die es immer auf den weihnachtsmärkten zu kaufen gibt. sehr lustig, so ein deutscher weihnachtsmarkt im ausland :)

wir haben uns dann übrigens auch mit "traditional american food" gestärkt, nämlich mit burger ;)

und wieder haben wir ein thanksgiving-wochenende in den usa verbracht. mal schauen, wo es uns im nächsten jahr hinverschlägt :) die großen städte wie boston, washington, san francisco haben wir schon in den letzten jahren abgeklappert. in new york, las vegas, miami, los angeles waren wir auch schon. habt ihr noch einen reise-tipp für uns, welche amerikanische stadt noch sehenswert ist? seattle oder new orleans vielleicht?!

Pin It