Google+ die ja-sagerin - DIY, Food, Lifestyle, Travel & Memory Books

Donnerstag, 16. Oktober 2014

ciao ragazzi, die ja-sagerin geht auf geschäftsreise ...

... ja, ihr habt richtig gelesen! ich gehe mit meinem kleinen online-shop auf meinen 1. business-trip :)
und dann auch noch ins ferne italien ... ist das zu fassen!?!

vor ein paar wochen flatterte eine e-mail vom italienischen dawanda-team in mein postfach, mit der anfrage, ob ich nicht lust hätte als gast-dozentin auf einer DIY-messe in italien workshops zu geben.
meine innere stimme rief laut: "JA!" ... ihr merkt schon, der name ist programm ;)
es dauerte keine 2 minuten, da hatte ich schon geantwortet: "count me in!".
weitere 2 minuten später kamen mir dann aber schon die ersten zweifel: ´workshops? ich? moment mal... italien?! die verstehen mich doch gar nicht ... und ich sie nicht!?! also auf englisch?? englisch!!!!!!???? waaaaaahhhhhh!!!!´


puh ... seit anfang der woche nehme ich also jetzt täglich baldrian zur nervenberuhigung, mache yoga-entspannungsübungen und als bettlektüre gibt´s keinen romantischen liebes-schmöker, sondern ein englisch-lexikon, um meine angestaubten englisch-kenntnisse aufzufrischen ;)

spaß bei seite ... für den entspannungs-kram hatte ich gar keine zeit, ich habe nämlich 550 seiten geschnitten, 200 kreise gelocht, garn abgemessen, alles sortiert und 50 "workshop-kits" gepackt.


morgen geht´s also los nach vicenza, zur abilmente.
dawanda hat auf dieser messe zum ersten mal einen stand und dieser steht unter dem motto "love & paper".
an zwei tagen werde ich dort workshops geben und mit 50 messebesucherinnen kleine mini-alben gestalten, in denen sie schöne momente und erinnerungen festhalten können.
ich habe super-tolle papiere aus der serie "lucky charm" von "dear lizzy" ausgesucht und ein kleines muster-album mit fotos aus unserem aida-urlaub gestaltet :)

ein kleines bisschen stolz bin ich ja schon :) vor allem, dass das männchen mich dieses mal auf einer geschäftsreise begleiten darf, nicht umgekehrt. normalerweise begleite ich nuko auf alle möglichen geschäftstermine oder auch mal auf einer reise und habe dann meist nichts weiter zu tun, als gut ansehnlich auszuschauen und viele hände zu schütteln. dieses mal wird es genau anders herum laufen, HA!


und wenn ich ja schon mal in italien bin, dann bleib ich doch gleich noch ein bisschen! am montag ist nämlich mein geburtstag :) vicenza liegt gar nicht weit von venedig entfernt und was liegt da näher, als den eigenen geburtstag mit dem "besten mann der welt" in der "schönsten stadt der welt" zu verbringen?! #geschickteingefädelt #vorsichtschleimspur



falls ihr also am wochenende zufällig in vicenza seid, kommt vorbei!
ansonsten drückt mir bitte die daumen, dass alles gut geht :)

***
mein shop bleibt bis zum 22.10.14 geschlossen, danach bin ich wieder mit neuen papieren, den memory books für 2015 und dem adventstagebuch 2014 für euch da!

Pin It

Mittwoch, 15. Oktober 2014

dinner-dienstag // getrüffeltes maronensüppchen mit schwarzbrot-croutons

gestern gab´s mal wieder ein richtig schönes herbst-essen bei uns: ein getrüffeltes maronensüppchen als vorspeise und danach einen rinderbraten mit knödeln und herbstlicher weihnachtlicher soße ...

 zuerst haben wir die maronen kreuzweise eingeschlitzt und im backofen ca. 15 minuten backen lassen, damit die schale aufplatzt und man sie leichter häuten kann #sovielzurtheorie

 wir haben zu zweit ein blech maronen ausgepult und abwechelnd ein paar freundenschreie ausgestoßen: "yeeah, die ging gut!" oder "ich halte hier ein astreines gehirn in meinen händen", denn die geschälten maronen sehen ein bisschen aus wie gehirne ... finde zumindest ich ;)

ausserdem habe ich dann auch das männchen darauf hingewiesen, dass er auch zwischen den zwei gehirnhälfen popeln muss, weil sich dort auch noch manchmal ein paar schalen-reste befinden.
solche gesprächsthemen hat man eben, wenn man schon während des kochens die erste flasche wein geleert hat ;)
schweinekram dieses"maronenpulen"....

danach wurden die maronen zusammen mit zwiebeln angeschwitzt, mit rinderbrühe abgelöscht und pürriert. wir haben noch schwarzbrot-reste vom wochenende als croutons angeröstet und ein bisschen sahne und trüffelöl für die optik und den geschmack über die suppe gegeben.

für den braten haben wir lauch, sellerie und karotten angedünstet und zusammen mit wacholderbeeren, lorbeerblättern und nelken in den ofen gegeben.
im rezept stand: "fügen sie 3 gewürznelken hinzu ..." und nuko schaut auf die packung mit gefühlten 300 gewürznelken drin und meinte: "3 stück? das kann ja nicht stimmen ... wozu habe ich denn die ganze packung gekauft?!" und schwupps waren statt 3 nelken ruckzuck 30 davon in der bratensoße....
ähm, ja... wer nelken kennt, der weiss, dass diese -sagen wir mal- sehr geschmacksintensiv sind.
ich habe dann noch versucht einige der nelken wieder heraus zufischen, aber ein paar davon sind schon in die tiefen des bratensoßen-gefäßes hinabgesunken und so wurde aus einer herbstlichen soße, dann eine eher weihnachtliche-gewürznelken-soße :)

hat aber trotzdem sehr gut geschmeckt, den rest der soße haben wir eingefroren (kann man ja an weihnachten einfach nochmal verwenden).

so, das war meine kleine anekdote zum "maronenpulen" :)

dinner-dienstag: immer dienstags versuchen nuko und ich gemeinsam zu kochen. einer sucht das rezept aus und ist "chefkoch", der andere ist quasi der "aushilfskoch" und muss darf einfache tätigkeiten ausführen, wie z.B. schnippeln, anreichen oder auch hinterher wieder aufräumen.

Pin It

Freitag, 10. Oktober 2014

DIY // hortensien-hagebutten-herbst-kranz

pünktklich zum wochenende gibt es mal wieder ein kleines DIY: ich habe einen herblichen kranz aus hortensien, hagebutten und "fetter henne" gebunden. 
bin gerade dermaßen im "pflücke-alles-und-binde-kleine-sträusschen-und-kränze-modus"

vor 2 jahren gab es hier schon einmal ein kleines herbst-kranz-tutorial, damals habe ich kleine lampions mit hortensien kombiniert, dieses mal habe ich einen kranz in lila-rot-tönen gemacht.


ihr braucht:
- kranzrohling
- gartenschere
- blumendraht
- hortensienblüten
- beeren oder hagebutten
- buchs
- anderes grünzeug (ich habe noch ein paar bambus-zweige aus dem garten genommen)
- "fette henne"
- "lila puschelblume" (weiss leider nicht wie diese blume richtig heisst)

und schon kann es los gehen:
abwechselnd hortensien, grünzeug und beeren um den kranz wickeln.
aus den beeren und dem grünzeug habe ich vorab kleine "sträusschen" gebunden und einmal mit draht umwickelt, bevor ich sie um den stroh-rohling gebunden habe.


 eigentlich braucht es keine anleitung dazu, geht ganz einfach und schnell und die blumen können nach "gusto" angeordnet werden :) 


  am längsten hält der kranz natürlich draussen, aber mit einer kleinen kerze in der mitte auf dem tisch sieht er auch hübsch aus :)



und weil heute so ein schönes schnapszahlen-datum ist habe ich diesen post für den 10.10. um 10:10 uhr terminiert! #kleineglücklichmacher
habt ein schönes wochenende!

Pin It

Dienstag, 7. Oktober 2014

leckere sachen // schoko-feigen-kuchen

was ja schon lange auf meiner bucket-liste stand war "einen foto-workshop mitmachen" und am wochenende habe ich es getan! #tschaka
ich war auf dem "food-fotografie-workshop" von andrea und habe am sonntag dann gleich gebacken, um meine neuen fähigkeiten umzusetzen ;)

leider fehlt mir momentan noch ein objektiv mit dem man die fotos aussenherum so schön unscharf machen kann... "bokeh" nennt man das...habe ich gelernt ;)
gut, dass ich bald geburtstag habe! #check
also mussten diese fotos noch mit dem herkömmlichen objektiv geschossen werden und bei ärmlichen lichtverhälnissen, aber ich kann bei mir selbst zumindest eine leichte verbesserung meiner fotografie-fähigkeiten feststellen ;)

bei meinem shooting-partner handelte es sich um einen "stinknormalen schokokuchen", aufgehübscht mit ein paar hortensienblüten und beeren.

zutaten:
125 g mehl
1 tl backpulver
160 g zucker
1 pack vanillezucker
120 g butter
100 g schokolade
125 ml wasser
1 el schmand
10 g kakao
1 ei
1 tl zimt
schokoguss
feigen

so geht´s:
schokolade klein brechen und zusammen mit dem wasser, schmand, butter, zucker und dem kakao in einen topf geben und erwärmen, bis die schokolade und butter geschmolzen sind, dann zur seite stellen und abkühlen lassen.

nach ca. 15 minuten das ei auf höchster stufe unter die schoko-butter-mischung rühren, dann mehl und backpulver nach und nach  unterrühren.

in eine kleine springform (20 cm) füllen und bei 180 grad ca. 40-45 minuten backen. zum schluss den schokoguss darüber geben und mit geviertelten feigen verzieren.


habt ihr schon mal einen "fotgrafie-kurs" gemacht? falls nicht, kann ich euch den kurs von andrea wärmstens empfehlen :)

Pin It

Freitag, 3. Oktober 2014

monatsrückblick september 2014

huhu, oktober! mein lieblingsmonat! der oktober wird richtig spannend, ich habe ein tolles projekt, auf dass ich mich riesig freue (bald gibt es mehr darüber zu erzählen) und nicht zu letzt habe ich diesen monat auch noch geburtstag :-)
hier aber jetzt erst mal ein paar einblicke aus den letzten wochen ...

die ersten herbstboten sind anfang september bei uns eingezogen, gemixt mit ein paar letzten rosen aus dem garten. ausserdem habe ich einen riiiieeesigen stapel memory books (auf dem foto seht ihr nur einen kleinen teil davon) für den bloggen mit herz workshop" von katja und sandra gemacht :)

wir waren bei "night of the stars" und standen in der ersten reihe und konnten die "stars" von ganz nahe sehen ;-)  nuko musste natürlich ein obligatorisches foto mit motsi mabuse machen. erkennt ihr die restlichen promis?

abends ging es meistens kuschelig zu mit stricken und kerzenlicht. nur einmal habe ich die hohen hacken ausgepackt :-)

und in unserer urlaubswoche haben wir freunde an der nordsee besucht, haben einen kleinen strandspaziergang gemacht und echten ostfriesischen tee aus echtem ostfriesischem porzellan getrunken (wurde uns zumindest so erklärt) #manlerntnieaus

und dann ging es weiter auf die aida, wo wir das pflichtselfie von der #seenotrettungsübung gemacht haben und uns ein bisschen über das "aktivbingo" beömmelt haben ... zweiundpfirsisch... eingefleischte aida-kreuzfahrer, wissen jetzt wovon ich spreche ;-)

ich hoffe ihr lasst es euch heute am feiertag richtig gut gehen und genießt das extra-lange wochenende!

***
wie war eure september? mehr monatsrückblicke gibt´s hier
Pin It

Mittwoch, 1. Oktober 2014

"veggie" tee & "veggie" cookies

veggie-tee gibts nicht denkt ihr? gibt es doch, nämlich z.b. mit karotten, roter beete oder zucchini!
von shuyao gibt es jetzt 5 herzhafte neue suppentees und die schmecken sogar :)

neulich wurde ich vom "shuyao" marketing team angeschrieben, ob ich nicht ihre neue teereise "go veggie"* mal ausprobieren möchte und nachdem ich von der letzten teereise schon so begeistert war habe ich direkt zugesagt :)

im "teamaker" kann man den tee aufgießen und direkt mitnehmen, er ist nämlich gleichzeitig ein thermobecher mit 360 ml fassungsvermögen. ein integriertes sieb fängt alle teeblätter auf und der becker ist 100 % wasserdicht. 
in kleinen kapseln ist der eine tagesportion tee enthalten und man kann über den tag hinweg mehrfach wasser nachgießen. 

ich finde ja zu einer tasse tee gehört immer etwas süsses, deshalb habe ich passend zu den veggie-tees ein paar "veggie" cookies gebacken :)

zucchini-haferflocken-cookies

1 kleine zucchini (ca. 100 gr)
1 ei
120 ml öl
100 gr zucker
125 gr brauner zucker
130 gr mehl
1/2 tl natron
1/2 tl zimt
1 prise salz
110 gr haferflocken

zucchini waschen und klein raspeln. ei, öl und zucker schaumig rühren. mehl, natron, salz und zimt unterrühren, zum schluss zucchini-raspel und haferflocken dazugeben.

auf einem backblech mit löffeln kleine häufchen formen und im vorgeheizten backofen ca. 12-15 min bei 180 grad backen. 
fertig sind die "veggie-cookies" :)

meine "go veggie" teereise enthielt:

-sweet veggie – der vitalkerl - duftige orangenblätter mit süsslich milden karotten stücken voller vitalstoffe ohne koffein
-purple veggie – der berserker – rote beete mit würzigem tulsikakaobohne und hibiskusblüte stärken die abwehr ohne koffein
-veggie delight – der entlohner – goji beere, weisser tee und lauch gemüse mit würzigem rosmarin belohnen mit wenig koffein
-matcha veggie – der ausfeger – zucchini gemüse in spinatiger tasse von fein gemahlenem grünen tee und sencha einigen körper und geist
-asia veggie – der sattmacher - suppentee für zwischendurch quer durchs gemüsebeet mit asiatischem flair ohne koffein


und mit dem code: shuyao-ja-sagerin erhaltet ihr bis 31.12.2014 auf alle artikel (ohne mindestbestellwert) aus dem shuyao-shop 10%. weihnachten ist ja nicht mehr weit, vielleicht findet ihr das ein oder andere geschenk :)

*pr-sample
Pin It

Dienstag, 30. September 2014

mädchenkram im september

endlich ist er da der herbst! freue mich schon richtig auf die gemütlichen tage, vor allem auf boots, kerzenlicht und tolle, flauschige schals (wie der hier von zara) :)



ein neuer mascara musste her und ich habe mich für den neuen "masterpiece transform" von
maxfaktor entschieden. bin ganz zufrieden mit ihm, am anfang ist er doch recht "satt" und ich musste ihn leicht abstreichen, damit die wimpern nicht zu arg verkleben. doch nach ein paar tage ist jetzt genau die richtige menge mascara an der bürste :)

 von maybelline durfte ich den neuen "color elixir"* testen. ein creme-lack mit flüssigem pflegebalsam und intensiven pigmenten.  am anfang dachte ich `nicht schon wieder ein neuer gloss!´ aber der lack ist nicht glossy und pappig, sondern fühlt sich eher an wie ein pflegebalm, ganz leicht ... nur eben in farbe :)

und noch ein "elixier" durfte ich testen und zwar das "cell energy tageselixir"* von balea: "jugendliche austrahlung für die haut ab mitte 30" ... da gehöre ich ja baaaald schon dazu #hust
das elixir soll zu einem ebenmässigeren hautbild verhelfen und erste falten mildern und der hautalterung vorbeugen. es ist schön leicht und hat einen angenehmen duft ... ich bin gespannt, was es mit meinen falten macht ;)

* pr-sample
was sind eure herbst-favoriten?

Pin It

Freitag, 26. September 2014

reiseabenteuer // eine schnupperkreuzfahrt mit aida

letzte woche hatten wir unseren sommer herbsturlaub und haben kurzfristig eine schnupperkreuzfahrt gebucht. einfach um mal zu testen, wie das so ist, mit einem großen schiff.  :)

die AIDAvita ist neben der AIDAaura das älteste und auch kleinste schiff der flotte und beherbergt neben 1.266 passagieren auch eine ca. 400 mann/frau starke crew.

unsere route begann in palma de mallorca. nach einem seetag legten wir in cannes an, dann ging es weiter über barcelona wieder zurück nach mallorca. 4 nächte also, um mal ein bisschen seeluft zu schnuppern.

 an bord gibt es 3 restaurants, 5 bars, einen fitness und spa-bereich, ein sonnendeck und einen kleinen pool. am seetag wollten natürlich alle auf das sonnendeck, da wurde es schon etwas kuschelig ;)


auf der aida kann man eigentlich den ganzen tag essen, was unseren hüften nicht sonderlich gut getan hat ;(
morgens geht es los mit frühstück, später gibt es ein kleineres frühstück für langschläfer. direkt danach folgt mittagessen, am nachmittag kaffee und kuchen und schliesslich das abendessen. zwischendurch gibt es eine "burger-station" am pool und eine "pizza-station" hat bis 24 uhr geöffnet. getränke gibt es immer zu den hauptmahlzeiten dazu, zu mittag- und abendessen gibt es zusätzlich noch tischweine und bier. verpflegung und tischgetränke sind im preis inbegriffen, getränke an den bars oder cocktails am abend müssen selbst gezahlt werden.
am liebsten mochte ich die kleine "ocean bar" ganz hinten auf deck 7. in den teakholzstühlen ließ es sich schön bei einem kaffee entspannen :)

nachdem die pfunde auf den hüften gelandet waren, mussten sie natürlich wieder runter: ich war am seetag notgedrungen im fitness studio und habe versucht ein bisschen was davon wieder runterzustrampeln. es gab auch ein großes kurs-angebot, allerdings hat mich nur zumba so richtig angesprochen, dieser kurs war aber aufpreispflichtig und sooo dringend wollte ich dann doch nicht sport machen ;)

 nach einem seetag ankerten wir früh morgens vor cannes. da der hafen von cannes nicht für so große schiffe ausgelegt ist, wurden wir mit kleinen tenderbooten an land gebracht.
in cannes haben wir eine kleine stadtrundfahrt gemacht und sind dann nochmal selbst durch die kleinen gassen gelaufen und haben in einem süssen café einen kaffee getrunken.

über nacht sind wir durch den "golf von lion" zurück nach barcelona geschippert und hatten dann am morgen vom schiff einen traumhaften blick über die stadt.

 wir waren vor einigen jahren schon mal in barcelona, deshalb hat uns auch der halbe tag an land ausgereicht und wir haben uns einfach ein bisschen treiben lassen ...

später am nachmittag sind wir dann über die "la rambla" gelaufen und haben in der markthalle " la boqueria" ein paar leckereien gegessen.

dann ging es auch schon wieder zurück und in palma mussten wir schliesslich von bord #snief

die kurze kreuzfahrt hat spass gemacht und mir hat vor allem immer das auslaufen aus den verschiedenen häfen gefallen. an der reling stehen, das meer riechen und die küste am horizont immer kleiner werden sehen ...  dazu lief "sail away" von enya ... hach, das war schön!
trotzdem bin ich nicht sicher, ob eine größere kreuzfahrt etwas für mich wäre. ich war nicht seekrank oder so, aber der eine seetag, den wir hatten, hat mir schon gereicht ;( ich fand es ein bisschen beklemmend, zu wissen, dass man irgendwo mitten auf dem meer ist und nicht runter kann. aber das ist wahrscheinlich kopfsache :)

habt ihr schon einmal eine kreuzfahrt gemacht? wie hat es euch gefallen?

Pin It

Mittwoch, 24. September 2014

dinner-dienstag // kürbis-hack-galette

so, der herbst ist da, es lässt sich nicht mehr leugnen. letzte woche lagen wir noch auf dem sonnendeck auf der aidavita und haben die sonne genossen. zurück in deutschland ist es regnerisch und kalt.  die supermärkte quillen über vor kürbissen, da kann man gar nicht vorbei gehen ;-)

also habe ich pinterest befragt, was man so alles mit einem kürbis anstellen kann und bin auf "galette" gestoßen. eine französische "galette" ist eigentlich ein buchweizenpfannkuchen, den man süss oder herzhaft füllen kann und dann die ecken leicht umschlägt. 
ich bin nicht sooo der große fan von pfannkuchen, schon gar nicht, wenn sie herzhaft gefüllt sind, also habe ich ein einfaches mürbteig rezept für den teig verwendet. und da es für den mann ohne fleisch kein richtiges essen ist,  habe ich eine füllung aus kürbis und hackfleisch gemacht :) vorneweg gab es noch eine schnelle kürbissuppe.


ihr braucht für den teig:
200g Mehl

1 EL Zucker

1 Prise Salz
100g kalte Butter
60ml kaltes Wasser

für die füllung:
- hokkaido
- hackfleisch
- zwiebel
- knobi
- paprika
- gewürze
- feta


 so geht´s:
die kalte butter in kleine würfel schneiden, zusammen mit mehl, zucker und salz verkneten und nach und nach das kalte wasser dazugeben. in einer schüssel ca. 45 min kalt stellen.

zwiebeln, kürbis und paprika in kleine würfel schneiden und leicht andünsten, hackfleisch dazugeben und alles anbraten. nach belieben würzen.

den teig aus dem kühlschrank holen und in 4 stücke aufteilen. jedes teigstück ca. 3 mm dick ausrollen. füllung hineingeben, mit feta bestreuen und ca. 3 cm rand frei lassen. den rand mit einem messer einschneiden und dann nach innen klappen und leicht andrücken. den rand mit etwas milch, sahne oder eigelb bepinseln. die galette im ofen ca. 45 minuten bei 180 grad backen. heiss oder lauwarm servieren :)

ich muss sagen, mir hat die galette besser geschmeckt, als sie schon abgekühlt war. im heissen zustand hat der teig doch sehr nach weihnachtsplätzchen geschmeckt... vielleicht muss ich mich mal nach einem anderen teigrezept umschauen, evtl einfach pizzateig? habt ihr eine idee?

dinner-dienstag: immer dienstags versuchen nuko und ich gemeinsam zu kochen. einer sucht das rezept aus und ist "chefkoch", der andere ist quasi der "aushilfskoch" und muss darf einfache tätigkeiten ausführen, wie z.B. schnippeln, anreichen oder auch hinterher wieder aufräumen.Pin It

Donnerstag, 18. September 2014

memory book // august 2014

mein august war richtig schön bayerisch! und rot! rot, wie die liebe :)

die titelseite eines jeden monats gestalte ich dieses jahr mit einem foto aus dem jeweiligen monat und einem songtext, der mir gerade gut gefällt oder zum foto passt. diesen monat mit "weust a herz host wia bergwerk" von rainhard fendrich.
an der allgäu -hochzeit wurde dieses lied gespielt und die gäste haben einen kreis gebildet und das brautpaar hat in der mitte dazu getanzt und es war irgendwie ein ganz magischer moment #taschentuchalarm


 für die vielen fotos von unserem wochenende im allgäu habe ich mal wieder eine aufklappseite gestaltet. auf der frontseite habe ich eine postkarte geklebt, darunter ein "fähnchen" mit "open me" und aussenrum ein rotes band.

 auf der innenseite finden 2 große fotocollagen platz: einmal von der kirchlichen hochzeit und ein paar urlaubsbilder ...

 ... und auf der rückseite eine collage von den vorbereitungen und eine von der standesamtlichen trauung.

zum schluss noch eine fotocollage von unserem "white dinner" in frankfurt. den text habe ich mit picasa direkt auf das foto geschrieben.

***
zu kaufen in meinem dawanda-shop:
- gestalte dein eigenes memory book für 2014!

mehr von meinen memory books gibts hier:
memory book 201320122011 &  2010

anleitungen:

***
das kreativteam
ich habe vier liebe & kreative bloggerinnen eingeladen ihr eigenes memory book zu gestalten und sie zeigen ihre wunderbaren einträge auf ihren blogs. schaut mal vorbei!

 photo katja120_zps3536ca49.jpg photo caro120_zps1891c0e1.jpg photo julie120_zps2555d044.jpg photo coco120_zpsd8ad894b.jpg

Pin It